Miele Haushaltsgeräte

 

Elektrotechnik Braunauer

Ihr Partner für Planung, Installation,Wartung, Reparatur & Verkauf
 

Banner - Franz Braunauer







Energienews


09.06.2015

Ressourcenschonend leben: Online-Plattform sammelt Vorschläge

Soll der Staat die gesetzliche Garantiezeit verschärfen und stärker in Produktstandards eingreifen? Wie lassen sich Abfälle in Haushalten und Unternehmen leichter vermeiden? Diese und andere Fragen werden online diskutiert.

Der im Bürgerdialog erarbeitete „Bürgerratschlag“ fließt in die Fortschreibung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms (ProgRess II) ein.

Alle zwei Jahre ein neues Smartphone, ein größeres Familienauto, eine modern eingerichtete große Wohnung oder gar ein eigenes Haus – das steht für Wohlstand, aber auch für einen hohen Einsatz natürlicher Ressourcen. Weltweit verbraucht die Menschheit heute fast doppelt so viele Rohstoffe wie noch vor 30 Jahren. In vielen deutschen Haushalten steigt die Anzahl großer Haushaltsgeräte, Mobiltelefone und Computer.

Bis zum 3. Juli 2015 können Sie auf der Online-Plattform www.gespraechstoff-ressourcen.de Ideen und Anregungen für eine ressourcenschonende Lebensweise und Politik einbringen. Unter den Teilnehmern werden Bürgerbotschafter ausgewählt, die die mehrheitlich unterstützten Vorschläge in Form eines „Bürgerratschlags“ an das Bundesumwelt- und -bauministerium übergeben. Der Bürgerratschlag geht in die Fortschreibung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms ein, das die Grundlage für die zukünftige Ressourcenpolitik bildet.

Parallel zum Online-Dialog gibt es fünf Bürgerwerkstätten, von denen drei bereits stattfanden. Zwei weitere Bürgerwerkstätten in Düsseldorf und Heubach (Ostalbkreis) folgen bis Ende Juni. Auch die in den Bürgerwerkstätten erarbeiteten Vorschläge fließen in den Bürgerratschlag ein. www.gespraechstoff-ressourcen.de dokumentiert die Ergebnisse und ist Anlaufstelle für Informationen rund um den Bürgerdialog.




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater